logo st benedikt

Freitag, 23. Juli 2021
Hl. Birgitta von Schweden
- Tagesimpuls -

Tageslesungen:
Galater 2, 19-20
Johannes 15, 1-8

Lied: Gl 357, 1+3: Wie schön leuchtet der Morgenstern...

Kreuzzeichen
einen oder beide Schrifttexte lesen

Stille - um die Worte der Hl. Schrift in sich nachklingen zu lassen

Lied: Gl 367, 1+2: Jesus, dir leb' ich…

Impuls:
Christus lebt in mir“ - können wir dieses Wort des Apostels Paulus für uns selber immer übernehmen? Richten wir unser Leben immer an ihm aus oder erleben wir uns nicht immer wieder einmal auf Abwegen?
Die Hl. Birgitta soll den Überlieferungen nach ein sehr inniges Verhältnis zum Jesus als dem Gekreuzigten gepflegt haben. Begleitet wurde diese tiefe Beziehung von Visionen und Auditionen (also Eingebungen), die sie schon ab dem Alter von 14 Jahren empfangen haben soll. Daraus entwickelte sich die Gründung des Birgitten - bzw. Erlöserordens und eine Vielzahl von Wallfahrten, die sie an die bedeutendsten Wallfahrtsorte der damaligen Zeit führte.
Eine solch außergewöhnliche Christusnachfolge können wir wohl nicht aufweisen, aber wir können die Mahnung aus dem Johannes - Evangelium aufgreifen und versuchen, in unserem Alltag in Verbindung mit Christus, dem Weinstock zu bleiben. Aus eigener Kraft werden wir unser Leben und unseren Alltag nicht meistern können. Wir brauchen die Kraft, die dynamis, die von Jesus und seiner Botschaft ausgeht. Wir brauchen ihn, durch den wir in unserem Alltag verwurzelt sind. Wir brauchen ihn, der uns Halt gibt und uns wachsen und reifen lässt. Nur so kann unser Leben auch Frucht bringen - für uns selber und füreinander.

Gebet:
Herr, unser Gott,
du hast der heiligen Birgitta
eine innige Liebe zum Gekreuzigten geschenkt
und ihr den Reichtum deines Erbarmens geoffenbart.
Hilf uns,
dass wir Christus auf seinem Leidensweg nachfolgen,
damit wir ihn auch in seiner Herrlichkeit schauen.
(Mess buch - Tagesgebet vom Fest)

Vater unser

Segen
Ich weihe mich heute Gottes mächtiger Führung
Gottes wachendem Auge,
Gottes lauschendem Ohr,
Gottes schützenden Händen,
Gottes fürsprechendem Wort,
Gottes leitender Weisheit,
Gottes offenen Wegen,
Gottes bergendem Schild,
Gottes rettender Heerschar.
(St. Patrick - Morgengebet in: Möge das Glück dir immer nahe sein - Irische Segenswünsche für jeden Tag- benno - S. 412)

So segne uns und alle, die uns nahe, sind der allmächtige und barmherzige Gott:
Der Vater und der Sohn und der Heilige Geist.

Lied: Gl 797, 1+5: Jesus, meine Freude...und/ oder. Gl 532, 1+5: Christi Mutter stand mit Schmerzen...

­